Zum Inhalt springen

Ankündigung 16. Sendung: Stottern und die ICF: Neue Impulse für Stottertherapien?

19. September 2011

Nächsten Donnerstag, 29. September 2011, 20-21 Uhr ist es wieder soweit! Schöner Stottern! Was braucht’s der Worte mehr? LIVE bei Radio Lora München.

Das Thema der 16. Sendung lautet:  Stottern und die ICF: Neue Impulse für Stottertherapien?

Seit der Verabschiedung der „Internationalen Klassifikation der Funktionsfähigkeit, Behinderung und Gesundheit“ (ICF) durch die Weltgesundheitsorganisation im Jahr 2001, vollzieht sich im Gesundheits- und Sozialwesen ein bedeutsamer Wandel. Durch eine ganzheitliche Sichtweise, die eine „Beeinträchtigung der funktionalen Gesundheit“ nicht mehr als Merkmal einer Person, sondern in der Wechselwirkung u. a. mit Umweltfaktoren beschreibt, rücken die gesellschaftliche Teilhabe und Lebensqualität im Alltag von Betroffenen in den Mittelpunkt.

Was bedeutet dies für die Redeflussstörung Stottern?  Welche neuen Impulse werden dadurch für Stottertherapien gesetzt?

In einem vorab aufgezeichneten Telefoninterview mit der Lehrlogopädin Martina Rapp von der Schule für Logopädie Bremen, gehen wir diesen und weiteren spannenden Fragen auf den Grund.

Schaltet Euch ein und redet mit!

Euer direkter Draht ins Lora-Studio: 089 – 444 09 436

Hier geht’s zum Livestream

No comments yet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: