Skip to content

28. Sendung: Stottern, Redefluss & Sommerrauschen

27. Juli 2014
© goldencow_images - Fotolia.com

© goldencow_images – Fotolia.com

Überall ist Sommerpause – aber bei uns? Wir lassen es gehörig rauschen.

Auf ins wilde Gewässer: Diesmal wollen wir mit Euch zusammen spontan dem Fluss unserer Assoziationen folgen und, hoffentlich vorbei an Klippen und Strudeln, eine Disziplin ausüben, die wohl für viele Stotternde eine Herausforderung darstellt: den Freestyle. Gemeint ist die Kunst des freien Redens. In unserer kommenden Sendung am Donnerstag, 31.07.2014, 20-21 Uhr werden wir ohne festes Thema und Ablaufplan einfach unserem Gedankenstrom folgen – wohin er uns auch tragen mag. Schaffen wir es gemeinsam, im Fluss zu bleiben? Wir sind startklar!

Für die Stromschnellen seid Ihr gefragt! Die Leitung ist für Euch offen unter 089-444 09 436.

Bringt Eure Themen ein und stellt Fragen, die Euch und vielleicht auch uns auf den Nägeln brennen.

Wir freuen uns auf einen aufregenden Mix aus interessanten Gesprächen über Stottern, Gott und die Welt, unterlegt von sommerlichen Beats.

Hier geht’s zum Livestream von “Schöner Stottern – was braucht’s der Worte mehr.”

Klinkt Euch ein!

Advertisements

27. Sendung: Stottern und Schule

25. Mai 2014

© lassedesignen – Fotolia.com

Aufgeschoben ist bekanntlich nicht aufgehoben. Daher starten wir mit dem Thema „Stottern und Schule“ unserer schon für Januar geplanten Sendung erneut durch.

Ob in Schule, Ausbildung oder Studium – ein junger Mensch mit Stottern sieht sich mit besonderen Herausforderungen konfrontiert.

Ungünstige Kommunikationssituationen und ein erhöhtes Risiko für Hänseleien und Mobbing können das Stottern verstärken und zu erheblichen Zusatzbelastungen führen.

Erhöhte Leistungsanforderungen im Schulsystem und die Angst vor mündlicher Mitarbeit erzeugen einen hohen Stressfaktor, der in Sprechangst mündet.

Wie meistert man als Schüler, Azubi oder Student seinen Alltag mit Stottern? Gehen Lehrer, Ausbilder und Dozenten angemessen damit um? Gibt es noch Bedarf zur Aufklärung? Und wie steht es um die rechtliche Situation? Stichworte sind Chancengleichheit und Nachteilsausgleich.

Diese und weitere Aspekte diskutieren wir mit Euch in unserer Sendung am Donnerstag, 29.05.2014, 20-21 Uhr live bei „Schöner Stottern – was braucht’s der Worte mehr.“

Hier geht’s zum Livestream.

Klinkt Euch ein!

Wertvolle Informationen zum Nachteilsausgleich findet Ihr hier:

BVSS – Nachteilsausgleich

Bildungsrecht – Deutscher Bildungsserver

Nachteilsausgleich im Studium

Weihnachtsgrüße

20. Dezember 2013

© Y. L. Photographies – Fotolia.com

Wir wünschen allen unseren Hörerinnen und Hörern einen ruhigen, angenehmen Jahresausklang,
schöne Feiertage und einen beschwingten Start in ein gesundes und erfülltes Neues Jahr!

Am 30. Januar 2014 sind wir wieder zur gewohnten Stunde für Euch da.

Schaltet ein, wenn es wieder heißt: „Schöner Stottern! Was braucht’s der Worte mehr?“

25. Sendung: Mythen des Stotterns

19. Oktober 2013

© mythja - Fotolia.com: Halloween design - Forest pumpkins

Mit Glockenschlag 20 Uhr präsentieren wir Euch am Halloween-Abend unsere Top Ten der gruseligsten Stottermythen. Was hält sich hartnäckig in den Köpfen der Leute an Meinungen über Stottern?

Es kursieren die wildesten und wüstesten Theorien, wie Stottern entsteht, wie es „kuriert“ werden kann und wie man sich als Gegenüber einem Stotternden gegenüber verhält.

Nur Mythen oder schaurige Wahrheit: Entsteht Stottern durch falsche Atmung, frühe Kindheitstraumata oder Fehlstellung der Segelklappen? Sind gar Nasenpolypen daran schuld? Kann es durch Singen von Volksliedern gelindert werden?

Ihr dürft wie immer mitwirken! Schickt uns für eine Platzierung in den Top Ten Eure Lieblingsmythen als E-Mail an info@schoenerstottern.de oder kontaktiert uns über Facebook (Redaktionsschluss: 27.10.2013). In unserer Sendung am 31.10.2013, 20-21 Uhr, erfahrt Ihr die Hintergründe, woher Stottern wirklich kommt, wie man damit umgeht und Stotternde hilfreich unterstützen kann.

22. Oktober – Welttag des Stotterns 2013

15. Oktober 2013

Plakat_Welttag_Stottern_BVSS

Seit 1998 findet am 22. Oktober der alljährliche „Welttag des Stotterns“ (Stuttering Awarness Day) statt.

Ganz dem diesjährigen Motto „People who stutter – Supporting each other“ verpflichtet, zielt unsere Radiosendung „Schöner Stottern“ darauf ab, Menschen mit und ohne Stottern zu verbinden und die Öffentlichkeit für einen Bewusstseinswandel im Umgang mit Stotternden zu sensibilisieren.

Als Selbstverständnis streben wir dabei an, sich selbstbewusst mit Stottern zu zeigen und die eigenen Stärken und Fähigkeiten zu leben.

Weitere Hintergrundinformationen und geplante Aktionen zum Welttag des Stotterns sind auf den Seiten der Bundesvereinigung Stottern & Selbsthilfe e.V. (BVSS) zu finden.

Hier geht es direkt zur Pressemitteilung der BVSS „Stottern kennt keine Grenzen“ und zur Internationalen Online-Konferenz zum Weltag vom 01. bis 22.10.2013.

24. Sendung: Variables Stottern (Wiederholungssendung)

25. August 2013

Am kommenden Donnerstag, 29. August 2013, um 20 Uhr heißt es wieder

„Schöner Stottern! Was braucht’s der Worte mehr?“

bei Radio Lora München mit dem Thema:

Variables Stottern: Das einzig Beständige ist die Veränderung. 

Stottern ist nicht gleich Stottern. So wie es keine zwei Menschen gibt, die auf ein und dieselbe Art und Weise stottern, variiert auch das eigene Stottern je nach Tagesform und Situation. Dabei erlebt jeder Stotternde Momente, in denen er flüssig spricht. Irritationen in der Umwelt sind damit fast vorprogrammiert und oftmals Anlass wilder Spekulationen. Wir möchten dieses wesentliche Charakteristikum des Stotterns in unserer Sendung näher beleuchten.

Hier geht’s direkt zum Livestream.

Leider sind wir diesmal aus Urlaubsgründen nicht live auf Sendung. Ihr hört deshalb eine Wiederholungssendung vom 30. Juni 2011.

Wir wünschen Euch dennoch viel Spaß beim Zuhören und einen wunderbaren Spätsommer!

Am Donnerstag, 31.10.2013, 20-21 Uhr sind wir wieder für Euch on air!

Radiobeitrag für das „Eltern-Netzwerk Stottern“ der BVSS

15. Juli 2013

Zum Start des „Eltern-Netzwerks Stottern“ haben wir von Schöner Stottern einen Radiobeitrag für die Bundesvereinigung Stottern & Selbsthilfe (BVSS) produziert.

Das erste Netzwerk für Eltern mit stotternden Kindern und Jugendlichen ist seit Mai online.  Unter www.eltern.bvss.de  können Eltern gezielt Kontaktgesuche schalten, persönliche Treffen in ihrer Region vereinbaren oder sich in größerer Runde über ein Forum austauschen.

Der Radiobeitrag steht Euch auf der Seite der BVSS zum Anhören zur Verfügung.

Über eine Rückmeldung für eine bevorstehende Ausstrahlung oder eine auszugsweise Verwertung des Materials, freut sich die BVSS unter: info@bvss.de.

Weitersagen und viel Spaß beim Zuhören!